FC Schönwald News

20.08.2021

Die aktuellen Trainingszeiten:

Bambinis und F-Jugend: Dienstag 15:30 bis 16.30 Uhr
E-Jugend: Montag + Donnerstag 16.30 bis 18 Uhr
D-Jugend SG: Montag + Donnerstag 16:30 bis 18 Uhr
C-Jugend SG: Dienstag + Donnerstag 18 bis 19.30 Uhr
B-Jugend SG: Montag + Mittwoch 17.30 bis 19 Uhr (in Triberg)
A-Jugend SG: Montag + Mittwoch 19 bis 20.30 Uhr (in Schonach)
Damen: Dienstag + Donnerstag 19:30 bis 21 Uhr
Herren: Mittwoch + Freitag 19 bis 21 Uhr

05.03.2021

Liebe Vereinskollegen, Sponsoren, Fans und auch alle anderen Besucher!
 
Unsere Jubiläums-Auftaktveranstaltung im Januar und unser Festbankett im April mussten wir bereits absagen.

Aus aktuellem Anlass müssen wir die geplante JHV im März auf Mitte/Ende 2021 verschieben. Auch der Förderverein hat bereits seine JHV im März abgesagt.
Wir gehen nicht davon aus, dass das Cego-Turnier an Karfreitag stattfinden kann.

In den kommenden Wochen möchten wir entscheiden, wie es mit dem Jubiläums-Wochenende im Juli weitergeht.

Wie es mit dem Trainings- und Spielbetrieb weitergeht, wird gerade heiß diskutiert. Sicher ist allerdings, dass die Saison 2020/2021 annulliert wird, wenn nach dem 09. Mai immer noch kein Spielbetrieb möglich ist.

Wir werden euch schnellstmöglich darüber informieren, sollte es neue Informationen oder Beschlüsse geben.

Eure Vorstandschaft
Andrea, Marion, Christian, Felix & Steven

17.12.2020

Liebe Vereinsmitglieder, 

wer hätte heute vor einem Jahr daran gedacht, dass wir uns als Vorstandschaft zu Weihnachten mal mit einem offenen Brief an euch wenden, da eine Begegnung auf dem Sportplatz oder bei unserer traditionellen Jahresabschlussfeier in der Uhrmacher-Ketterer-Halle nicht möglich ist? Wir ganz sicher nicht! Dennoch ist es uns ein wichtiges Anliegen, euch gerade in der jetzigen Weihnachtszeit ein paar Zeilen zukommen zu lassen.

In wenigen Tagen endet ein sehr bewegendes und herausforderndes Vereinsjahr. Noch nie standen wir in der jüngeren Vereinsgeschichte vor solchen Herausforderungen wie wir sie in den vergangenen Monaten erlebt haben bzw. in den kommenden Monaten vermutlich weiterhin erleben werden. Es sind nicht nur die extremen finanziellen Einbußen welche wir durch fehlende Heimspiele, Veranstaltungen wie unser Kilwifest oder durch einen fehlenden Hexenfridig 2021 hinnehmen müssen. Es sind vor allem die Begegnungen mit Euch – den Trainerinnen und Trainern,  den Kindern, den Eltern, den Spielerinnen und Spielern und Fans – die uns allen sehr fehlen und die unseren Verein bisher so lebendig gemacht haben. Momentan herrscht Stillstand und keiner weiß wann oder wie es genau weiter geht und wann wir uns wieder sehen können – das schmerzt und fällt uns sehr schwer! Wir sehen uns eben nicht nur als ein Fußballverein sondern auch als eine große Familie.

Rückblick:

Eine heftige Sturmnacht am 10. Februar und ein beträchtlicher Schaden an unserem Ballfang inkl. Werbebanden auf dem Sportgelände sollten Vorboten für das sein, was danach noch kam – ein noch viel größerer und gewaltigerer (Corona-) Sturm!

Heute kann man sagen, dass wir mit unserem 22. Hexenfridig am 21. Februar 2020 noch mit einem blauen Auge und einer vollen Kasse davon gekommen sind. Danach war erst einmal nichts mehr mit Fußballspielen, unserer Jahreshauptversammlung, Veranstaltungen wie unserem traditionellen Preiscego am Karfreitag und Begegnungen bei Heimspielen auf dem Sportplatz. Der Corona-Sturm und der damit verbundene  Lockdown Ende März haben nicht nur den Fußball aus den Angeln gehoben sondern alles was für uns bis dahin im Alltag völlig normal war. Essen gehen in einer unserer Lokalitäten – Fehlanzeige, Schule & Kindergarten – Fehlanzeige, Toilettenpapier – Fehlanzeige!

Erst im Mai gab es die ersten Lockerungen im Amateursport. Ein Verein in der Region, welcher hier als erstes aktiv geworden ist und mit einem guten Hygienekonzept das Training aufgenommen hat, waren wir! Anfangs hatten wir als Vorstandschaft natürlich unsere Bedenken aber die beherzte und konsequente Einhaltung der Hygieneregeln durch die Trainerinnen und Trainer sowie die Spielerinnen und Spieler haben schnell gezeigt, dass wir damit eine echte Vorbildrolle für andere Vereine übernommen haben. Selbst die Presse hat unseren Mut erkannt und positiv nach außen getragen. Wer zu dieser Zeit auf dem Sportplatz war und das quirlige Treiben der Kinder beobachtet hat, dem ist sofort klar geworden, worauf die Kinder wochenlang verzichten mussten und wie gut ihnen die Bewegung, der Kontakt (mit Mindestabstand) mit Freunden und die Freude am Fußballspielen tat. Gleiches galt natürlich für unsere aktiven Damen & Herren. Noch nie hat man so viele strahlende Gesichter auf dem Sportplatz gesehen wie zu dieser Zeit.

Hierfür gilt ein großer Dank vor allem unseren Trainerinnen und Trainern, welche sich sofort hinter das Hygienekonzept gestellt und somit dafür gesorgt haben, dass die Kinder wieder mit Begeisterung dem Fußballspielen nachgehen konnten. Die Trainerinnen und Trainer haben hier eine gewaltige Verantwortung übernommen und sich der Herausforderung „Training und Spielbetrieb während einer Pandemie“ gestellt. Unserer Meinung nach hat das Ehrenamt in diesen Zeiten einen noch höheren Stellenwert erhalten, als es das für uns sowieso schon hatte. Dies dürfen wir alle in solchen Zeiten nicht vergessen und müssen unseren Trainerinnen und Trainern höchsten Respekt zollen! Wir als Vorstandschaft  möchten stellvertretend für alle Mitglieder „DANKE“ sagen! Nur so kann ein Verein wie unserer die nächsten Jahre und Jahrzehnte überleben – das Ehrenamt darf niemals als selbstverständlich wahrgenommen werden, insbesondere in solchen Zeiten! Wir wünschen uns sehr, dass viele Menschen durch oder nach dieser Krise wieder den Weg zurück zum Ehrenamt finden und bestenfalls einen Boom früherer Tage auslösen!

Bis weit in den Oktober hinein ist unser Hygienekonzept trotz steigender Infektionszahlen voll aufgegangen und wir hatten keinen einzigen positiven Covid-19-Fall bzw. Ausbruch innerhalb des Vereins zu vermelden. Dennoch kam dann Ende Oktober leider der 2. harte Einschnitt in diesem Fußballjahr. Zu diesem Zeitpunkt war das für viele Menschen vielleicht zu früh, heute kann man aber auch hier sagen, dass die Politik, die Regierung und der Verband eher richtig als falsch gelegen und rechtzeitig die „Reißleine“ gezogen haben.

Nun haben wir Mitte Dezember, stehen kurz vor einem Weihnachtsfest wie es viele von uns sicherlich noch nicht erlebt haben und auch der Jahreswechsel wird nicht so ausfallen, wie wir das bisher gewohnt sind. Wir als Vorstandschaft blicken mit einem lachenden aber vor allem auch mit einem weinenden Auge auf unser anstehendes Jubiläumsjahr 2021.

Unser FC feiert am Freitag, 16.01.2021 auf den Tag genau seinen 100. Geburtstag!

Die Planungen für dieses besondere und einmalige Großereignis liefen bereits schon vor guten 2 Jahren an. Umso schmerzlicher mussten wir in den letzten Wochen schwierige Entscheidungen treffen bzw. auch akzeptieren. Bis zuletzt hatten wir für den Gründungstag des FC am 16.01. eine Auftaktveranstaltung inklusive Fakelwanderung bei der ehemaligen Landpost (Gründungslokal des FC 1921 Schönwald e.V.) zum Sportgelände samt Umtrunk geplant. Leider fällt diese Feier den aktuellen Umständen und Beschränkungen zum Opfer. Auch das für den 16.04.2021 geplante Festbankett mit rund 200 geladenen Gästen in der Uhrmacher-Ketterer-Halle wird nun erstmal in den Spätsommer/ Herbst verschoben – in der Hoffnung, dass wir bis dahin Veranstaltungen in dieser Größenordnung durchführen dürfen. An unserem geplanten Jubiläumswochenende auf dem Sportgelände vom 09.07. – 11.07.2021 wollen wir jedoch vorerst noch festhalten. So oder so und da sind wir uns in der Vorstandschaft schon heute einig: Wir werden dieses Jubiläum entsprechend feiern – auch wenn wir bis 2022 warten müssen! Denn beim FC Schönwald wird nicht nur guter Jugend- und Amateurfußball zelebriert sondern auch der Zusammenhalt, die Kameradschaft und die dazugehörigen Feierlichkeiten!

Wir bedanken uns neben den beiden Jugendleitern, Trainerinnen und Trainern, den Betreuerinnen und Betreuern auch bei unserem Rentnerteam. Unser Rentnerteam hat auch im letzten Vereinsjahr wieder dafür gesorgt, dass unser Sportgelände zu einer der gepflegtesten Anlagen in der Region gehört! Nicht nur die neue und umweltschonende LED-Flutlichtanlage sondern auch die Auffrischung der Außenfassade am Umkleidehaus sowie die Erweiterungen am und im Anbau werten unser Sportgelände massiv auf. Bei diesen vielen Projekten ist es auch nicht verwunderlich, dass unser Rentnerteam händeringend „Nachwuchs“ sucht. Jeder ist hierbei herzlich Willkommen und darf sich bei der Vorstandschaft melden oder direkt auf unser Rentnerteam zu gehen.

Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei allen Sponsoren und Gönnern des Vereins! Alle Sponsoren – viele darunter haben es aufgrund der Krise sicherlich selbst nicht einfach – haben uns die Treue gehalten! Wir drücken allen einheimischen Unternehmen, Lokalitäten sowie den Einzelhändlern die Daumen und wünschen uns für euch und für uns, dass es eine baldige Rückkehr zur Normalität gibt.

Unser FC ist trotz der anhaltenden Krise gut aufgestellt – sportlich sowie finanziell - und kann optimistisch in das Jubiläumsjahr blicken. Wichtig ist, dass alle gesund bleiben und dem FC noch lange erhalten bleiben!

Wir wünschen euch allen ein schönes, ruhiges und vor allem gesundes Weihnachtfest sowie einen guten Start in unser Jubiläumsjahr 2021!

Schwarz-gelbe-Grüße,

die Vorstandschaft des FC 1921 Schönwald e.V.  im Dezember 2020

Christian, Marion, Steven, Andrea, Felix

 

*Hinweis zu den Mitgliederehrungen 2020

Da unsere 99. Jahreshauptversammlung samt Ehrungen in diesem Jahr nicht im gewohnten Rahmen stattfinden konnte, werden wir den geehrten Mitgliedern in den kommenden Wochen (sofern es die Einschränkungen zulassen) einen Besuch abstatten und uns persönlich für die langjährige Mitgliedschaft bedanken sowie ein Präsent übergeben. Vielen Dank vorab für euer Verständnis!

30.10.2020

Corona Updates!

Der Trainings- und Spielbetrieb wurde mit sofortiger Wirkung eingestellt. Der Sportplatz und die Sporthalle wurde seitens der Gemeinde gesperrt. Bitte den Sportplatz nicht betreten/Fußball spielen.